Liegt der Kündigungsgrund außerhalb der Kontrolle einer der Parteien, kann dies bedeuten, dass der Vertrag “frustriert” wurde. Tritt ein frustrierendes Ereignis ein, endet der Vertrag automatisch und die Parteien werden von ihren zukünftigen Verpflichtungen entschuldigt, obwohl alle aufgelaufenen Verbindlichkeiten bestehen bleiben. Hat es ein Auftragnehmer versäumt, regelmäßig und fleißig vorzugehen, wenn der Fertigstellungstermin einige Zeit entfernt ist und der Auftragnehmer theoretisch noch rechtzeitig fertig werden kann? Wenn Sie die Beendigung des Common Law ausüben möchten, stellen Sie sicher, dass der Verstoß tatsächlich “wesentlich” oder “erheblich” ist. Andernfalls laufen Sie Gefahr, sich selbst in eine Ablehnungsverletzung zu bringen, wenn Sie den Vertrag zu Unrecht kündigen. Aus diesem Grund kann die unschuldige Partei, wenn Zweifel daran bestehen, ob ein Verstoß widerlegt ist oder nicht, die Ausübung eines vertraglichen Kündigungsrechts in Betracht ziehen. Beispiele für die Art von Umständen, die im Vertrag ausdrücklich als vertragliche Kündigungsrechte vorgesehen werden können, sind: Natürlich hängt dies davon ab, in welchem Stadium sich das Projekt vor dem Inkrafttreten der COVID-19-Beschränkungen befand, wie weit die noch zu vollziehenden Arbeiten und etwaige Entlastungen in Form eines Vertrages zum Ausgleich waren. Es gab auch Fälle, in denen Arbeitgeber Auftragnehmer aufforderten, auf ihre Kündigungsrechte zu verzichten, um Sicherheit zu schaffen. Viele Bauaufträge in Australien empfehlen die Kündigung erst nach einem alternativen Streitbeilegungsverfahren (ADR). In der Regel wird der AS-Prozess dadurch ausgelöst, dass eine Partei der anderen Partei mitteilen, dass sie sich auf die Handlung der entsprechenden vertraglichen Bestimmung beruft. In einigen Fällen wird es mehrere obligatorische Phasen der aDR geben, bevor ein Vertrag gekündigt werden kann. Beispielsweise müssen sich die Parteien möglicherweise innerhalb von 14 Tagen treffen, um die Angelegenheit zu erörtern. Wenn es keine Resolution gibt, müssen die Parteien möglicherweise an der Mediation teilnehmen, bevor man ein Kündigungsrecht ausüben kann.

Wählen Sie, ob Sie die Beziehung fortsetzen möchten: wenn ein Ablehnungsverstoß eingetreten ist, entscheiden Sie, ob Sie die Ablehnung akzeptieren und die Beziehung beenden (und Schadenersatz geltend machen), oder um den Vertrag zu bestätigen und auf den Abschluss der Arbeiten zu drängen. Wenn Sie Schadenersatz verlangen, besteht eine Minderungspflicht, was bedeutet, dass Sie angemessene Maßnahmen ergreifen müssen, um zusätzliche Verluste zu begrenzen. Manchmal ist es die beste Taktik, den Vertrag zu bestätigen. Wenn der Vertrag am Leben gehalten wird, können die vertraglich fälligen Beträge zu einer Forderung führen, ohne dass Ihr Verlust abmildern muss. Kündigung aus Bequemlichkeit ist nur in einigen Formen des Vertrags vorgesehen und ist oft nur für den Kunden verfügbar. Die Kündigung aufgrund eines Vertragsrechts erfordert oft eine Zuschrift oder Mitteilungen. Es ist von größter Bedeutung, die Kündigungsanforderungen des Vertrags genau zu beachten. Form, Inhalt, Zeitpunkt und Art der Zustellung der Bekanntmachungen sind in der Regel im Vertrag festgelegt und sollten so weit wie möglich buchstabengemäß befolgt werden.

Das Zivilrecht und das Handelstransaktionsgesetz der VAE regeln die Kündigung von Bauverträgen, die auch als Muqawala-Verträge bezeichnet werden, und besagt, dass “ein Vertrag von Muqawala nach Abschluss der arbeitenden Arbeiten, wie zwischen den Parteien vereinbart oder mit Beendigung des Vertragsnacherhalts vom zuständigen Gericht, gekündigt wird.” Sie müssen auch wissen, wie der bei der Kündigung fällige Betrag berechnet wird. Gibt es Grenzen für die Arten von Verlusten, die Sie zurückerhalten können? Ist die Kündigung vertraglich, kann der Vertrag die Verlustkategorien angeben, die wiederhereingeholt werden können, und möglicherweise die Beschränkungen für die Rückforderung.